Osteopathie - ganzheitlich gesund


Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapieform und beschäftigt sich nicht nur mit dem Bewegungsapparat, sondern betrachtet den Körper als Gesamtheit. Die Osteopathie sucht den Ursprung des Schmerzes im gesamten Organismus und aktiviert die Selbstheilungskräfte im Körper.

Die osteopathische Behandlung hat das Ziel, Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben zu korrigieren und dadurch das körperliche und seelische Wohlbefinden wiederherzustellen.



interessant zu wissen:

• in Österreich sind nur ÄrztInnen und PhysiotherapeutInnen zum Osteopathiestudium zugelassen

• das Studium dauert mindestens vier Jahre - Abschluss mit Diplom (DO) bzw Master (MSc)

• Osteopathie ist in Österreich leider noch kein geschützter Beruf